1 Geltungsbereich

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen  Amorra.de (durch Brigitte Rosenbaum) und ihren Kunden in der jeweiligen, zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Fassung

 

2 Zustandekommen des Vertrages

(1) Die Darstellung des Sortiments von Amorra.de auf über das Internet abrufbaren Rechnern stellt kein Angebot i.S.d. §§ 145 ff BGB dar, sondern eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden, diese Produkte zu bestellen.

(2) Indem der Kunde per Internet (durch Anklicken des Buttons „Bestellung abschließen“), E-Mail, Telefon, Fax oder über sonstige Kommunikationswege eine Bestellung an Amorra.de absendet, gibt er ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages mit Amorra.de ab. Der Kunde erhält eine Bestätigung des Empfangs der Bestellung per E-Mail (Bestelleingangsbestätigung), in der die Bestelldaten aufgeführt sind. Diese Bestelleingangsbestätigung stellt keine Annahme des Angebots dar, sondern soll den Kunden nur darüber informieren, dass die Bestellung bei Amorra.de eingegangen ist.

(3) Der Vertrag mit Amorra.de kommt zustande, wenn Amorra.de  dieses Angebot annimmt, indem Amorra.de den Versand an den Kunden mit einer zweiten E-Mail (Bestellbestätigung) bestätigt. Über Produkte, die nicht als Dienstleistung aufgeführt werden, kommt kein Kaufvertrag zustande.

(4) Kann Amorra.de das Angebot des Kunden nicht annehmen, wird der Kunde anstelle der Annahme der Bestellung über die Nichtverfügbarkeit informiert. Bereits erbrachte Gegenleistungen des Kunden werden unverzüglich erstattet.

(5) Amorra.de speichert den Vertragstext und sendet dem Kunden die Bestelldaten per E-Mail zu. Unter „Mein Konto“ sind die Bestellungen der letzten 180 Tage jederzeit einsehbar. Auf Wunsch stellt Amorra.de eine Kopie der Bestelldaten zur Verfügung.

 

 

3 Lieferung, Versandkosten

(1) Amorra.de bietet nur Dienstleistungen an, bei denen keine Versandkosten entstehen.

 

4 Fälligkeit, Bezahlung, Eigentumsvorbehalt

(1) Amorra.de akzeptiert nur die im Rahmen des Bestellvorgangs dem Kunden jeweils angezeigten Zahlungsarten. Soweit Amorra.de eine gültige E-Mail-Adresse des Kunden vorliegt, erfolgt der Versand der Rechnung per E-Mail.

(2) Der Kaufpreis sowie ggf. anfallende Versandkosten werden vorbehaltlich Absatz 3 mit Rechnungsstellung fällig.

(3) Amorra.de behält sich vor, insbesondere in den Fällen, in denen sich im Zeitpunkt des Auftragseingangs offene Rechnungen bereits im Mahnlauf befinden, eine Vorkasse in Höhe des Auftragswerts zu verlangen. Gleiches gilt, wenn der Wert aller Aufträge, die Summe noch offener Rechnungen oder bereits geleisteten Dienstleistungen im Zeitpunkt einer neuen Bestellung einen Betrag in Höhe von 200,00 EUR überschreitet.

(4) Der Kunde ist zur Aufrechnung nur berechtigt, sofern und soweit seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von Amorra.de anerkannt sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur befugt, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Kaufvertrag beruht.

(5) Bei nicht erfolgter vollständiger Zahlung für bereits geleistete Einweihungen behält sich Brigitte Rosenbaum bei, die geleisteten Einweihungen bis zum Erhalt der vollständigen Zahlung wieder zu neutralisieren.

 

5 Widerruf

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, Brigitte Rosenbaum, Echternfeld 27, 30657 Hannover info@amorra.de , mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns oder an Brigitte Rosenbaum, Echternfeld 27, 30657 Hannover, zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 

 

6 Haftung

(1) Amorra.de schließt die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern dies keine Garantien oder vertragswesentlichen Pflichten betrifft, d.h. Verpflichtungen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf und sofern es nicht um Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit geht.

(2) Meine Dienstleistungen dienen zur Unterstützung der Selbstheilungskräfte und des eigenen Potentials in Bezug auf Seminare. Bei allen  Dienstleistungen, die ich hier anbiete, kann und wird kein Heilungsversprechen gegeben. Ich stelle auch keine Diagnosen. Es gibt keine Garantie auf die von mir angebotenen Dienstleistungen. Meine Dienstleistungen ersetzen nicht die Behandlung durch Ärzte oder Heilpraktiker. Die in Anspruchnahme meiner Dienstleistungen erfolgt in eigener Verantwortung des Klienten und er übernimmt auch die Verantwortung für das, was er erfährt.

Eine Rücknahme meiner Dienstleistungen ist ausgeschlossen. Der Klient trägt die Verantwortung für sein Befinden, meine Dienstleistung dient nur zur Unterstützung.

Ebenso trägt der Klient die Verantwortung für alles, was in seinem Leben geschieht und trägt alle Entscheidungen selbst.

Es wird keine Garantie darauf gegeben, dass man während oder nach der Energiearbeit oder nach Einweihungen etwas spürt, wahrnimmt oder Veränderungen eintreten.

Ich, Brigitte Rosenbaum, weise deutlich darauf hin, dass auch in rechtlicher Hinsicht keine Wirksamkeitsgarantie von meiner Seite aus übernommen werden kann.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Meine Dienstleistungen sind kein Ersatz für eine medizinische Behandlung oder Betreuung. Dies ist im Hinblick auf eine Unterbrechung einer Heilbehandlung, oder das Herabsetzen oder Unterlassen von Medikamenten immer eine Entscheidung der betroffenen Personen selbst.

 

7 Datenschutz

(1) Amorra.de verpflichtet sich, die personenbezogenen Daten der Kunden nach den datenschutzrechtlichen Bestimmungen (insbesondere BDSG und TMG) vertraulich zu behandeln. Einzelheiten sind den Datenschutzinformationen zu entnehmen.

 

8 Kundenbewertungen

Verfasst der Kunde für von Amorra.de angebotene Titel eine Kundenbewertung, ist Amorra.de berechtigt, diesen Text anzuzeigen. Amorra.de behält sich vor, eine Rezension nicht oder nur für einen begrenzten Zeitraum und, soweit dies aus rechtlichen Gründen geboten ist (z.B. bei Verletzung von Persönlichkeitsrechten), gekürzt anzuzeigen. Kundenbewertungen geben ausschließlich die Meinung der Kunden wieder und stimmen nicht unbedingt mit der Auffassung von Amorra.de überein.

 

9 AUDIO Einweihungs-Dateien Downloads

(1) Die Annahme des Nutzungsvertrags über AUDIO Einweihungs-Dateien Downloads (beides im Folgenden: „Downloads“) und deren Lieferung erfolgt durch die Sendung einer E-Mail an die vom Kunden angegebene und bei Amorra.de registrierte E-Mail-Adresse. Diese E-Mail enthält entweder einen Link zum Herunterladen der Datei oder den Hinweis, dass die Datei im Bereich unter „Mein Konto“ zur Verfügung steht.

(2) Die Annahme des Nutzungsvertrages über ein Audio-Einweihungsdatei-Download erfolgt mit Bereitstellung des Download-Links auf der Homepage im Bereich „Mein Konto“.

(3) www.Amorra.de verschafft dem Kunden an Downloads kein Eigentum. Der Kunde erhält das einfache, nicht übertragbare Recht, die angebotenen Titel zum ausschließlich persönlichen Gebrauch gemäß Urheberrechtsgesetz in der jeweils angebotenen Art und Weise zu nutzen.

(4) Der Download-Link steht für einen Zeitraum von mindestens 360 Tagen nach Annahme des Nutzungsvertrages gemäß Absatz 1 und 2 zur Verfügung. Dem Kunden wird gestattet, Downloads als Zip Dateien (die darin enthaltenen Dateien sind im MP3-Format, pdf-Fromat und Word Format) zehnmal herunter zu laden und ausschließlich für den persönlichen Gebrauch zu kopieren. Darüber hinaus ist es nicht gestattet, Downloads in irgendeiner Weise inhaltlich oder redaktionell zu ändern oder geänderte Versionen zu benutzen, sie für Dritte zu kopieren, öffentlich zugänglich zu machen bzw. weiterzuleiten, im Internet oder in andere Netzwerke entgeltlich oder unentgeltlich einzustellen, sie nachzuahmen, weiterzuverkaufen oder für kommerzielle Zwecke zu nutzen.

(5) Die Möglichkeit zum Re-Download ist ein freiwilliger Service www.Amorra.de Die Amorra.de jederzeit beenden kann. www.Amorra.de ist berechtigt, die Möglichkeit zum Daten-Download jederzeit vorübergehend oder auf Dauer zu ändern, zu unterbrechen oder einzustellen und/oder einzelne Downloads aus dem Kundenkonto des Kunden zu löschen. Dies gilt nur bei Vorliegen eines wichtigen Grundes zur Entfernung des Downloads aus dem Kundenkonto, insbesondere im Falle von Streitigkeiten über etwaige Rechtsverletzungen. Die Möglichkeit der Löschung gilt nicht für Downloads, die bereits auf einem eigenen Speicherort beim Kunden, z. B. seinem PC, Laptop etc., liegen, nachdem der Kunde sie heruntergeladen hat. Die Gewährleistungsansprüche des Kunden gemäß § 5 bleiben von dieser Regelung unberührt.

(7) Eine Weiterübertragung der Rechte an Dritte ist ausgeschlossen.

 

10 Schlussbestimmungen

(1) Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher  Sprache. Für die Rechtsbeziehungen der deutschen Kunden und Amorra.de gilt deutsches Recht ohne die Verweisungsnormen des Internationalen Privatrechts und unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISGG).

(3) Sollten ein oder mehrere Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so wird hierdurch die Wirksamkeit der Geschäftsbedingungen im Übrigen nicht berührt.